Google+

Samstag, 15. Juni 2013

Die Feuerwehr Bostel beim Jubiläum der SVO

Heute feierte die SVO sein 100 Jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür in Bostel.

Mit Livemusik, Kinderaktivitäten und vielen praktischen Darbietungen präsentierte sich die SVO und einige befreundete Unternehmen.

Bei der Gelegenheit führte die Feuerwehr Bostel, die gerade am Vortag aus dem Hochwassereinsatz zurück gekehrt ist, als fast "Nachbar" den Besuchern den Praktischen Umgang mit einem Feuerlöscher vor.

Natürlich durfte die Besucher sich auch einmal an die echten Flammen wagen um den richtigen Umgang in der Praxis zu vertiefen.

Wir hoffen das es allen Zuschauern und aktiven Besuchern gefallen hat und Sie im Fall der Fälle jetzt sicher einen Feuerlöscher einsetzen können.


Mittwoch, 12. Juni 2013

Hochwassereinsatz dauert an.

Zur Zeit befindet sich die Feuerwehr Bostel noch immer mit einer Abordnung in Dannenberg zur Unterstützung der Kräfte gegen das Hochwasser.

Dort ist zur Zeit "Abwarten" angesagt. Das Hochwasser hat seinen Höchststand erreicht.

Nun hofft man auf das absinken der Pegel und das die Deiche und Schutzmaßnahmen bis dahin halten.

Die Kräfte bleiben vorerst in Bereitschaft. Wann die Kräfte abrücken können steht noch nicht fest.


Deich bei Penkefitz

Montag, 10. Juni 2013

Hochwassereinsatz die zweite

Heute Morgen um 9 Uhr hat sich die Feuerwehr Bostel erneut auf den Weg gemacht, an der Elbe die Kräfte Vorort tatkräftig im Kampf gegen die Wassermassen zu unterstützen.

Freitag, 7. Juni 2013

Katastrophenschutzeinsatz an der Elbe vorerst beendet


Heute ist die Feuerwehr Bostel von Ihrem drei tägigen Katastrophenschutzeinsatz an der Elbe (nahe Hitzacker) zurückgekehrt.

Wir bedanken uns nochmals auch für die  tolle Unterstützung der Anwohner, die fleißig mit geschaufelt haben und uns Helfern mit leckeren Brötchen und Kaffee versorgt haben.

Wir haben euch gerne geholfen und hoffen das unsere Maßnehmen ihren Zweck erfüllen und das zu erwartende Hochwasser zurückhalten kann.


Eine kurze Zusammenfassung der Fluthilfe aus Sicht der Feuerwehr Bostel gibt es hier:



Donnerstag, 6. Juni 2013

Feuerwehr Bostel im Hochwassereinsatz


Die Feuerwehr Bostel wurde am Mittwoch kurzfristig Alarmiert um die Kameraden in Hitzacker im Kampf gegen das Hochwasser zu unterstützen.


Sofort nach der Ankunft hat man begonnen Sandsäcke zu befüllen.


Nach über 16 Stunden rückte die Feuerwehr Bostel in den Morgenstunden in den Unterkünften ein um sich etwas auszuruhen.
Wie lange der Unterstützungseinsatz noch geht, hängt von der Hochwasserlage ab. Veranschlagt wurden 3-4 Tage.


Mehr gibt es hier...