Google+

Freitag, 31. Oktober 2014

Scheidender Ortsbandmeister in Bostel erhält ein Feuerwehrauto

Die Feuerwehr Bostel verabschiedet sich heute von seinem Ortsbrandmeister Hans-Martin Schaake, der nach 12 Jahren sein Amt an seinen Nachfolger Sven Martens abtritt.
Nicht schlecht hat der scheidende Ortsbrandmeister wohl geschaut, als er aus seinem Urlaub kam und unverhofft ein "Feuerwehrauto" auf seinem Grundstück stehen sah. 
Die Kameraden der Feuerwehr würdigten so die Jahre lange Arbeit des scheidenden Ortsbrandmeisters.
Zudem sind große "Wahlplakate" im Ort verteilt, in denen ebenfalls dem "Kommandante" (wie er unter den Kameraden der Feuerwehr genannt wird) der Dank ausgesprochen wird.

Wir, die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Bostel bedanken uns auch auf diesem Wege für die geleisteten Dienste ganz herzlich!




Montag, 27. Oktober 2014

Einsatzübung in Altenhagen

Gegen ca. 19:30 Uhr wurde heute die Feuerwehr Bostel zur Menschenrettung nach Altenhagen gerufen.

Zusammen mit den Wehren aus den Ortsteilen Garßen, Altenhagen, Vorwerk und Bostel übten die Wehren das Zusammenspiel der einzelnen Wehren in einem Autos im neuen Gewerbegebiet in Altenhagen.
Die Ortsfeuerwehren waren in das Geschehen nicht eingeweiht und mussten bei der Alarmierung vom Ernstfall ausgehen.

Die Einsatzkräfte mussten vermisste Personen unter "Nullsicht" ausfindig machen.

Eingeklemmte und auf das Dach der Einrichtung geflüchtete Personen erschwerten die Rettung und stellten eine besondere Herausforderung für die Einsatzkräfte da.

Die Zusammenarbeit der Wehren verlief sehr zufriedenstellend und war für die beteiligten Einsatzkräfte sehr lehrreich.



Dienstag, 21. Oktober 2014

Einsatzübung im Gutshof Bostel

Heute übte die Feuerwehr Bostel die Rettung von Person im "Gutshof Bostel", dem Altenheim des Ortes.

Unter erschwerten Bedingungen (verrauchtes Gebäude) übten die Einsatzkräfte unter "null Sicht" die effiziente Räumung des Gebäudes in enger Zusammenarbeit mit dem ansässigen Personal.

Die Übung sollte sensibilisieren und Abläufe optimieren um in einem Ernstfall das Gebäude schnellstmöglich zu räumen. Was sich aufgrund der körperlichen Verfassung mancher Bewohner nicht immer einfach zu bewerkstelligen ist.

Diese Übung war neben der Heimleitung auch für die Einsatzkräfte sehr aufschlussreich.



Mittwoch, 8. Oktober 2014

Feuerwehr Bostel übt die systematische Personensuche


Schon des öfteren musste die Wehr aus Bostel in den letzten Jahren ausrücken, um Person ausfindig zu machen, die sich verlaufen hatten.
Nicht selten ist dabei der Zeitfaktor ein nicht zu unterschätzender und wichtiger Punkt, da diese Personen-suche meist in den dunklen und kalten Wintermonaten stattfandet. Die Personen werden oft von der Dunkelheit und Kält überrascht.

Um am effektivsten bei einer Suche vorgehen zu können, setzte die Feuerwehr Bostel das zuvor von der Polizei Celle vermittelte Wissen unter realen Bedingungen (Dunkelheit und Regen) um.

Eine gezielte Koordination, Aufteilung und Steuerung der Einsatzkräfte sind bei einer Suche die wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiches und schnelles Auffinden.

Die Übung war sehr hilfreich um in Zukunft noch schneller und effektiver vermisste Personen ausfindig zu machen.