Google+

Samstag, 14. Mai 2016

Bosteler räumen auf

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich 52 große und kleine Bosteler auf, um mit Handschuhen, Zangen und Eimern die Straßen und Wege in und um Bostel aufzuräumen. „Papa, schau mal was ich alles schon für einen Müll gefunden habe!“, stolz läuft Inga mit einem mit allerlei Müll gefüllten Eimer auf ihren Vater zu. Auch der Inhalt dieses Eimers verschwindet in dem von dem Unterstützer der Aktion dem Zweckverband Abfallwirtschaft zur Verfügung gestellten Container. „Hier treffen sich Jung und Alt und leben die Bosteler Dorfgemeinschaft“, freut sich der Ortsbrandmeister Sven Martens. „Und nebenbei leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Umwelterziehung unserer Kinder“, ergänzt sein Stellvertreter Robert Junkereit.

Als Belohnung stärkten sich dann alle zum Abschluss mit Würstchen und Pommes sowie Getränken aus Mehrwegflaschen.